10. Deutsche Kurzbahnmeisterschaft der Masters in Freiburg am 29.11. - 01.12.2019

2 Masterschwimmer

Ein toller Jahresabschluss in Freiburg! Die „Wasserfreunde München“ haben sowohl bei den ältesten Masters (über 80 Jahre alt) als auch bei den jüngsten Aktiven (unter 25 Jahre alt) für große Überraschungen gesorgt:

Anna Lena Maiberger holte sich dreimal den deutschen Meistertitel und gewann dazu noch 4 Silbermedaillen (darunter zwei in den Mixstaffeln). Hans Reichelt schwamm gleichsam seinen über 80jährigen Konkurrenten dreimal auf und davon.

Einen Coup präsentierten unsere beiden Anna Lena Maiberger und Greta Heinzelmann im 100m Rückenschwimmen; sie wurden Erste und Zweite unter den jungen deutschen Ladies. Wann hat es das in der SCW-Geschichte schon gegeben? Es liegt Jahrzehnte zurück, als uns der Ehrentitel „Die Silberpfeile“ gegeben wurde. Dem schloss sich auch die Mixedstaffel aus je 2 Männern und 2 Frauen an, die mit Anna Lena, Greta, Paul Deuker und Marvin Christmann über 4x50m Lagen und 4x50m Kraul jeweils hinter der SG Bamberg den 2. Platz ersprinteten.

Katrin Domabyl wagte sich an die 200-Meter-Kraulstrecke und kam als Elfte an die Zielwand.

Hans-Jürgen Müller hat sich als Ältester mit fast 85 Jahren mit einem 3. Platz über 50m Schmettern und einem 5. Platz über 100m Lagen von seiner Altersgruppe verabschiedet; er schwimmt nun schon 60 Jahre für unseren Verein.  

Die hervorragendsten Leistungen blieben aber Anna Lena vorbehalten; sie erreichte dreimal mehr als 900 Punkte knapp vor der 1000-Punkte-Grenze. Alles in Allem war diese Reise in den Schwarzwald für die WASSERFREUNDE MÜNCHEN ein großartiger Jahresabschluss mit viel Versprechungen für das neue Jahr.