Jugendausflug Therme Erding 2019

Im Gegensatz zu den letzten Jahren, in denen die warme Oktobersonne einen Ausflug in den Kletterwald ermöglichte, mussten wir dieses Jahr aufgrund starken Regens in die Therme Erding ausweichen. Klettern konnten wir hier zwar nicht, dafür aber mit 33 Kindern, Jugendlichen und Betreuern die Rutschen unsicher machen.

Früh morgens ging es mit der S-Bahn und dem Bus vorbei an der Wiesn ab nach Erding. In der Therme angekommen konnten die Kids nach dem Umziehen selbstständig in kleinen Gruppen das „Rutsch- und Wellenparadies“ genießen. Begeistert stürzten sich alle zunächst auf die Wasserrutschen. Ausgerüstet mit luftgefüllten Ringen konnten sie, nach dem ewig scheinenden Treppensteigen, schließlich gemeinsam und mit großer Freude die längste geschlossene Reifenrutsche der Welt hinuntersausen. Hierbei wurde die Gruppe ordentlich durchgeschüttelt, nachdem die meisten bereits in der ersten Kurve aus dem Ring geflogen sind. Nichtsdestotrotz hatten die Kids und auch die Betreuer hierbei etliche Male mächtig Spaß. Im Anschluss stürzten sich alle in die reißenden Ströme der Wildwasserrutsche.

Neben den zahlreichen Rutschen hält die Therme Erding jedoch auch ein Wellenbad und mehrere Außenbecken bereit. Nach kurzem Warten bildeten sich die Wellen, die in der Ecke des Schwimmbeckens am höchsten waren, weshalb alle SCWler bewaffnet mit Schwimmnudeln dorthin strömten.

Nach einer kurzen Mittagspause, teils mit leckeren Burgern, teils mit mitgebrachter Brotzeit testeten einige den Strömungskanal und die Whirlpools im beheizten Außenbecken. Besonderes Highlight war hier nicht nur die Bar inmitten des Pools, sondern auch die Bühne, die einem Zuschauen aus dem warmen Wasser heraus ermöglicht.

Nach einigen Stunden war der erlebnisreiche Tag vorbei und es ging für alle wieder zurück nach Hause. Uns Betreuern hat der Ausflug große Freude bereitet und wir hoffen sehr, euch alle nächstes Mal wiederzusehen.

 

Mika & Leopold