Sportliches Konzept

Entgegen der landläufigen Meinung, Breitensport und Leistungssport konkurrieren miteinander, setzt der SC Wasserfreunde München in seinem sportlichen Konzept auf beide Säulen: Ohne Breitensport als Basis kann es im Verein keinen erfolgreichen Leistungssport geben. Und umgekehrt, wird auch der Breitensport auf lange Sicht Nachwuchsprobleme bekommen, wenn es im Verein keine starke und leistungsorientierte Mannschaft gibt, die nach außen hin erfolgreich auftritt und bekannt ist.

Das bedeutet aber ganz klar, dass die beiden Säulen eng miteinander vernetzt sein müssen: Sportlerinnen und Sportler in den Anfängerteams müssen von Beginn an individuell gefördert, und der Übergang vom Breiten- zum Leistungssport systematisiert werden. Aber auch den Leistungssportlern müssen attraktive Möglichkeiten offen stehen, nach Beendigung ihrer Karriere ihren Platz im Breitensport zu finden. Zu den Leistungssportlern gehören natürlich auch unsere Triathleten, denen im Verein Unterstützung in der Disziplin Schwimmen angeboten wird.

Die konkreten sportlichen Ziele

Ziel für den Bereich Leistungssport ist es, mit etwa 30 Schwimmerinnen und Schwimmern an den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften teilzunehmen. Wir versuchen hier langfristig mit dem Landesverband, den Eltern und den Leistungsträgern individuelle schulische wie sportliche Förderung anzustreben. Ein Schritt dazu ist, dass die Trainer zu Beginn jeder Saison mit den einzelnen Leistungsschwimmern individuelle sportliche Ziele vereinbaren.

Das bedeutet, der SC Wasserfreunde München konzentriert seine Anstrengungen auf die Bereiche Schwimmen und Triathlon, andere Wassersportbereiche wie Tauchsport, Turmspringen oder Wasserball werden nicht speziell gefördert. 

Ziel für den Breitensport ist es, möglichst vielen Münchner Kindern das Schwimmen beizubringen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist eine enge Zusammenarbeit mit der Lokalpolitik, den Schulen und den anderen Münchner Schwimmervereinen notwendig. Auf lange Sicht will der SC Wasserfreunde generationenübergreifend in München Spaß am Schwimmsport sowie Verständnis für die gesundheitsfördernde Wirkung des Schwimmens vermitteln.

Dazu  brauchen wir ein gutes Team aus Trainern und Assistenten, sowohl für den Breiten- als auch für den Leistungssport. Hier sind wir im Moment mit über 50 Schwimmlehrern und fünf qualifizierten Trainern sehr gut aufgestellt.

Leistungsspektrum

In drei Wettkampfteams aufgeteilt bieten wir mit erfahrenen Leistungstrainern und Angeboten bis zu acht Trainingseinheiten pro Woche, die Möglichkeit die persönlichen Leistungsgrenzen im Schwimmsport zu erarbeiten.

Die Kinder werden hier nicht nur in ihrem Schwimmstil sondern auch in ihrer Schnelligkeit und Ausdauer gefördert.

Unser Trainingsziel ist es, dass die Kinder mit ihren Zeiten auf Landesebene schwimmen können. Um das zu erreichen ist ein gutes Gruppengefüge und Teamgeist notwendig. Mit Trainingslagern und Teamevents versuchen wir hier Unterstützung zu bieten. Beim leistungsorientierten Schwimmen ist eine gewisse Disziplin beim Training notwendig, die wir auch einfordern müssen, um einen kontinuierlichen Trainingserfolg zu gewährleisten.

Dazu ist die Unterstützung auch der Eltern zwingend notwendig. Wir freuen uns hier auf eine gute Zusammenarbeit.

Schwimmen prägt für´s Leben

Wir sind von den positiven Auswirkungen des Schwimmsports auf den individuellen Lebensweg unserer Jugendlichen überzeugt. Deshalb unterstützen wir auch den Spaß am Sport durch viele Maßnahmen wie gemeinsame Ausflüge, Jugendfest und Jugendlager. Dies kann uns nur gelingen, wenn wir genügend Mitstreiterinnen und Mitstreiter haben, die uns darin unterstützen, wieder der erfolgreichste Schwimmverein Münchens zu werden.
Kontakt:
Sportliche Leitung

SCW-München