Aktuelles

Dem Regen davon geradelt

Am 16. August hatte der SCW zu einer gemeinsamen Radltour an den Wörthsee geladen. Bis zum Wörthsee schafften es die rund 30 Radlerinnen und Radler, dem Regen zu entkommen. Dann holte er sie doch noch ein.

Jugendwartin Lena Kreuz berichtet....

München 16. August - Auf dem Programm heute: Radltour an den Wörthsee

9:00 Uhr. Das Wetter sieht aus, als hätte es Potential. - 9:30 Uhr: Das Wetter hat Potential, es regnet. Die Ersten fragen, ob wir vielleicht doch nicht fahren? Natürlich fahren wir – wir sind ja nicht aus Zucker, wir sind ja Schwimmer.

Die Entscheidung, nun doch den beschwerlichen Weg zum Wörthsee mit dem Fahrrad anzutreten hat sich als richtig herausgestellt. Bei leicht bedecktem Himmel rollen wir entspannt zum Wörthsee. Zwei Ausrutscher auf kiesigem Grund (man bremse nicht mit der Vorderradbremse in der Kurve), zwei Sattelhöhenverstellungen, ein demontiertes Licht und einen schleichenden Platten später sind wir am Wörthsee angekommen.

Das Gepäckauto inklusive der üppigen Einkäufe (sie mussten zweimal fahren, weil nicht alles ins Auto passte) ist auch bereits da, und die Vorbereitungen für das gemeinsame Mittagessen im Freien vom Grill laufen bereits. Ein eingespielter Ablauf mittlerweile. Der ehemalige Freisitz am Haus, jetzt Durchgang zwischen Küche und Grill wird als Buffet umfunktioniert um die Köstlichkeiten dort anzurichten. Für die 30 Teilnehmer und Helfer werden Bierbänke aufgestellt damit jeder seinen Platz im Freien finden kann. Leider umsonst, was das Wetter bereits in München angekündigt hat, löst es jetzt ein – Regen – nun, dann essen wir halt drinnen, hier ist ja auch genug Platz.

Nach dem Essen scheint schon wieder die Sonne, und wir können doch noch Baden gehen. Leider ist damit der Tag auch schon wieder rum. Wieder mal war es schön mit euch zu Radeln – schön zu sehen dass auch scheinbar unendliche 30km mal zu Ende gehen.

Lena Kreuz

 

Bild 1